2CV – Ente

Die „ENTE“

Dass die „ENTE“ einmal Kultstatus haben würde, konnte Citroën-Chef Pierre-Jules Boulanger 1948 nicht ahnen.

Selbst ein französischer Dichter Namens Boris Vian nannte den Wagen später eine „fahrbare Geistesverwirrung“. Und doch wurde der Citroën 2CV zum millionenfach verkauften Fahrzeug – und für Generationen zum Ausdruck eines Lebensgefühls.

Die Motorenentwicklung generiert aus den anfänglich 9PS am Ende sogar bis zu 29PS – was Geschwindigkeiten von über 110 Stundenkilometern möglich machte.

Assistenzsysteme wie Vorausschauender Notbremsassistent, Abstandsregler/Abstandsregeltempomat, Spurwechselassistent, Spurhalteassistent, Parkassistent, Lichtassistent, Verkehrszeichenassistent Müdigkeitswarner Nachtsichtassistent und so weiter

wurden im 2CV – Ente – nicht eingebaut, weil man davon ausgegangen ist, dass die Fahrer einen Führerschein haben und in der Lage sind, ein Fahrzeug zu führen.

Hier ein paar Bilder unserer Fahrzeuge